+++ REPORTER  +++  PRESS PHOTOGRAPHER  +++ LOG WRITER  +++  EDITOR  +++  VIDEOGRAPHER  +++  JOURNALIST +++ 

Eröffnet neue Möglichkeiten

Mit einem Internationalen Presseausweis der IAPP öffnen sich für neben- oder hauptberuflich tätige Pressefotografen, Journalisten und Medienschaffende viele Türen.

Professionelle Standards

Durch zahlreiche individuelle Sicherheitsmerkmale des IAPP - Presseausweises wollen wir einen Missbrauch vermeiden. Die in der abgebildeten Grafik gezeigte IAPP Press Card ist die original gültige Version.

Akkreditierung leicht gemacht

Internationale Eventveranstalter erleichtern Ihnen die journalistische Tätigkeit durch Vorlage des internationalen Presseausweises der IAPP.

Professionelle Recherche

Im beruflichen Alltag von Pressefotografen und Journalisten, welche ungehindert recherchieren wollen, hilft der IAPP - Presseausweis weiter.

Einfach und unkompliziert mit Presseausweis

Mit einem Journalistenausweis der IAPP verläuft der Zugang zu Pressekonferenzen und Veranstaltungen oder wichtigen Informationen erheblich unkomplizierter.

Vorzüge als Ausweisinhaber

Egal ob Filmpremieren, Events oder sonstige Termine im In- und Ausland: Mit dem Journalistenausweis der IAPP kommen Sie in den Genuss der besonderen Vorzüge als Repräsentant der internationalen Presse.

Ihr gutes Recht als Medienschaffender

Als Pressefotograf/in haben Sie ein Recht auf einen internationalen IAPP – Presseausweis, um sich bei Behörden und Veranstaltern, nicht nur im Inland, sondern auch im Ausland, ausweisen zu können.

Fehler
  • JFolder::folder: Pfad ist kein Verzeichnis:
  • JFolder::files: Pfad ist kein Verzeichnis:
Internationaler Journalistenausweis / Presseausweis Drucken E-Mail

Der International anerkannte Journalistenausweis der IAPP

Das Handwerkszeug eines Journalisten ist der Presseausweis. Er sorgt dafür, dass der Journalist seiner Arbeit ohne Hindernisse nachgehen kann. Egal, ob es dabei um Recherchen geht, ob er Zugang zu Veranstaltungen oder abgesperrten Geländen benötigt, oder ob er Informationen sammeln und Interviews führen muss, ein Journalist sollte immer über einen Presseausweis verfügen. Denn dieser sorgt dafür, dass er seiner Arbeit zu 100 Prozent nachgehen kann.

 

FotografEin Presseausweis ist für jeden der Nachweis der journalistischen Tätigkeit. Wer ihn nicht besitzt, der wird sehr schnell merken, dass Informationen beschaffen, Fotografien erstellen und Recherchen durchführen um ein Vielfaches komplizierter werden. Selbst für eine einfache Akkreditierung ist ein Presseausweis oft unerlässlich. Aber nicht nur für den Journalisten selbst. Ein solcher Ausweis erleichtert es auch Veranstaltern und Behörden sofort und unkompliziert zu überprüfen, ob es sich tatsächlich um einen Journalisten handelt. Eine zusätzliche Prüfung ist nicht notwendig und wäre zeitlich oft auch gar nicht machbar.

Viele hauptberuflich tätige Journalisten sind Mitglied in einem Journalistenverband, zahlen teure Gebühren und besitzen natürlich einen solchen Presseausweis, der sie für die entsprechenden Arbeiten legitimiert. Wer nebenberuflich als Journalist tätig ist, hat in gewöhnlichen Verbänden aber meist keine Chance unterzukommen. Die Folge: Sie erhalten auch keinen Presseausweis. Dadurch wird die Arbeit unnötig erschwert. Denn ohne Presseausweis bleiben abgesperrte Gebiete verschlossen, man wird zu Veranstaltungen nicht eingelassen, hat keine Möglichkeit, Interviews zu führen und auch die Auskunftsfreudigkeit vieler Offizieller geht ohne diesen Ausweis gegen Null.

 

Jeder Journalist – ob haupt- oder nebenberuflich – braucht einen Presseausweis

War es vor 20 Jahren noch einfacher, einen Journalisten zuzuordnen, weil damals die Medienwelt noch überschaubarer war, ist es heute ungleich schwerer. Aufgrund des Internets sind viele Journalisten als Online-Redakteure tätig, arbeiten also nicht direkt in einer Redaktion. Viele arbeiten nebenberuflich, manche auch als freie Mitarbeiter. Hier hätte man in einem Journalistenverband keine Möglichkeit, unterzukommen. Bei der IAPP, der International Association of Press Photographers, ist das anders! In unserem unabhängigen Journalistenverband hat jeder Journalist die Möglichkeit, Mitglied zu werden. Egal, ob haupt-, nebenberuflich oder Quereinsteiger. Nur so hat jeder Journalist die Möglichkeit, seinen Beruf ungehindert auszuüben und einer breiten Öffentlichkeit – ob über Zeitungen, Zeitschriften, Radio, Fernsehen oder Internet – Informationen weiterzugeben.
IAPP ID-CardZusätzlich hat ein Presseausweis noch weitere Vorteile: Durch ihn kommt man nicht nur kostenlos zu Veranstaltungen, sondern erhält auch viele Rabatte, beispielsweise bei Reisen, beim Kauf von Computern, Handys oder Autos. Journalistenrabatte werden aber nur Journalisten gewährt, die auch einen entsprechenden Ausweis besitzen.

Bei der IAPP bleibt keiner außen vor

Anders als in Journalistenverbänden hat bei der IAPP jeder die Chance, einen Presseausweis zu erhalten. Auch Fachkräfte im Bereich der Öffentlichkeitsarbeit, Blogger und auch Online-Journalisten sind gerne gesehen und willkommen. Die IAPP möchte, dass jeder seine beruflichen Interessen so wahrnehmen kann, wie alle anderen auch. Das klappt im Journalismus oft eben nur über den Presseausweis. Gerade Newcomer, die die Branche noch nicht so gut kennen, finden in der IAPP einen starken Partner. Durch unsere Legitimation sind wir berechtigt, internationale Presseausweise auszustellen.